Sport

"LuXembourg - Let’s make it happen": Unterzeichnung von Kooperationsverträgen mit dem Nationalen Olympischen Komitee

24 Verbände und 6 hochrangige Sportler tragen zur Sichtbarkeit Luxemburgs in der Welt bei

12-il-sportsBei einer offiziellen Unterzeichnungszeremonie am 9. März 2018 im Centre national sportif et culturel "d’Coque" wurden in Anwesenheit des Ministers für Sport Romain Schneider und der Staatssekretärin für Wirtschaft Francine Closener Partnerschaften mit dem Nationalen Olympischen Komitee (COSL), mit 24 nationalen Sportverbänden sowie mit 6 hochrangigen luxemburgischen Sportlern geschlossen.

Sportler als Botschafter der Werte Luxemburgs

In Einklang mit den Bestrebungen der Strategie "Nation Branding" verpflichten sich die Unterzeichnenden, die Verbreitung der Signatur Luxemburgs zu garantieren, indem sie diese visuelle Identität des Landes auf ihren verschiedenen Kommunikationsträgern, einschließlich der offiziellen Trikots bei internationalen Wettkämpfen, verwenden. Während der gesamten Dauer der Partnerschaft verpflichten sich die Sportverbände dazu, aktiv zur Sichtbarkeit Luxemburgs in der Welt beizutragen, indem sie die gemeinsamen Werte und Botschaften im Rahmen ihrer nationalen und internationalen Kommunikation verbreiten (soziale Medien, Internetpräsenz, Medien, Anzeigen, Interviews usw.).

Die Liste der hochrangigen Sportler umfasst Einzelpersonen, die im Lauf der letzten Jahre durch unvergleichliche Leistungen internationale Beachtung fanden:

  • Gilles Müller, Tennisspieler
  • Mandy Minella, Tennisspielerin
  • Christine Majerus, Radrennfahrerin
  • Ralph Diseviscourt, Radrennfahrer
  • Kimberly Nelting, Karate
  • Dylan Pereira, Rennfahrer

Luxemburgs Image gemeinsam mit den Partnern verbreiten

Der Sport ist bei der Förderung Luxemburgs ein wichtiger Partner, insbesondere im Rahmen internationaler Sportveranstaltungen, die sowohl im Ausland wie auch in Luxemburg stattfanden. Daher umfasst die Anwendung der Signatur Luxemburgs im Rahmen der Initiative "LuXembourg - Let’s make it happen" eine direkte Kooperation mit zahlreichen Vertretern des luxemburgischen Sports, die ein wichtiger Imageträger sind, um zur Sichtbarkeit des Landes über seine Grenzen hinaus beizutragen.

(Quelle: Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums und des Ministeriums für Sport)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 09-03-2018