Partizipativer Ansatz

Das erste Ziel bestand darin, gemeinsam mit allen Akteuren zu definieren, welche Merkmale der "Persönlichkeit" Luxemburgs in den Auslandsauftritt einfließen sollen. Damit sollte der von der Regierung formulierten Vorgabe entsprochen werden, das Großherzogtum als Zielland für ausländische Investitionen, als Exportland und als  touristisch, kulturell und wirtschaftlich attraktives Ziel zu vermarkten.

Das nun vorliegende Konzept ist Ergebnis eines kollektiven und kollaborativen Prozesses (2014-2015), bei dem sich im Laufe der Arbeiten ein gemeinsamer Nenner herauskristallisierte, in dem sich die öffentlichen und privaten Akteure wiederfinden konnten.

Auf der Grundlage von Umfragen, Einzelinterviews, Diskussionsgruppen und direkten Beiträgen der Öffentlichkeit (über eine zu diesem Zweck eröffnete Online-Plattform) sind die Grundwerte des Landes allmählich sichtbar geworden.

Die Stärken Luxemburgs konnten identifiziert werden in der Form von drei grundlegenden Werte, nämlich Verlässlichkeit, Dynamik und Offenheit. Andererseits ist die Persönlichkeit des Verbündeten dem Land  historisch zugewachsen:

  • Offenheit für Beziehungen und Bündnisse
  • Verlässlichkeit beim vertrauensvollen Aufbau der Beziehungen
  • und dank der Dynamik des Landes, dem dritten kennzeichnenden Merkmal dieser Persönlichkeit, bietet Luxemburg all denjenigen neue Möglichkeiten, die eine Zusammenarbeit mit dem Land beginnen.


Der kollaborative Ansatz kam auch bei der Entwicklung der neuen visuellen Identität Luxemburgs zum Einsatz. Unter dem Titel "Creathon zur visuellen Identität Luxemburgs" versammelten sich während eines Wochenendes im März etwa 40 Künstler, Graphiker, Designer, Filmemacher, Historiker, Soziologen, Informatiker und interessierte Bürger.

Das Ziel der Begegnung bestand darin, die drei gewählten Werte, die die Persönlichkeit Luxemburgs widerspiegeln sollen, in Bilder und Symbole umzusetzen.

Jeder Teilnehmer brachte seinen eigenen Blickwinkel – gesellschaftlich, künstlerisch oder historisch – in diese Suche mit ein. Aus diesen gemeinsamen Überlegungen entstanden erste Denkanstöße zur Entwicklung einer neuen visuellen Identität Luxemburgs.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 04-10-2016