Im Herzen der Natur

Jedes Land rühmt sich gerne der Schönheiten seiner Natur, Luxemburg bildet hier keine Ausnahme. Und es gibt tatsächlich einige außergewöhnliche und unerwartete Entdeckungen zu machen. 

Luxemburg hat seinen Wald bewahren können, der heute noch mehr als ein Drittel des Landes bedeckt. Er ist überall präsent und reicht sogar bis in die Hauptstadt, wo er eine vertraute und doch eindrucksvolle Naturkulisse bildet, die sogar Waldschulen und Waldkindergärten beherbergt! 

Das Land ist sich bewusst, dass die Natur ein außergewöhnliches Kapital darstellt. Der Staat schützt seine Ökosysteme, Umweltqualität und lokale Produkte werden hochgehalten und steigern so die Lebensqualität, weitläufige Fahrrad- und Wanderwege sind angelegt, die durch die Naturschutzgebiete und Naturparks führen. 

Die räumliche Nähe und kulturelle Verbundenheit mit der Natur ist ein Fundament der Luxemburger Gesellschaft. Jeder Neuankömmling übernimmt in der Regel diese Einstellung sehr schnell.

Sogar der Finanzplatz und die Börse von Luxemburg bleiben hier nicht abseits. Sie stehen an der Spitze der internationalen Rankings im Hinblick auf "grüne" Investitionsprodukte und Finanzinstrumente zur Bekämpfung des Klimawandels.

1/3

Ein zu 1/3 mit Wäldern bedecktes Land und eine Hauptstadt mit 50% Anteil an Grünflächen.

>5.000 km

Luxemburg bietet >5.000 km Wanderwege an, sowie >600 km Radwege.

100%

Bis 2050: 100% Biolandwirtschaft und 100% erneuerbare Mobilität.

2

Luxemburg's grüner Finazplatz liegt auf dem 2. Rang, gleich hinter London.

45%

Wenn es um verantwortlich investiertes Fondsvermögen geht, ist Luxemburg europäischer Marktführer.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 19-11-2018